Leistungen

Unsere Leistungen im Überblick

Seit 2003 engagieren wir uns in Geldern für die Gesundheit unserer Patienten.
Falls notwendig erfolgen Diagnostik und Therapie in Kooperation mit den fachärztlichen Kollegen und Kliniken in der Umgebung.

Untersuchungen

  • Gesundheitsuntersuchung, Check up 35
  • Hautkrebsscreening
  • Operationsvorbereitungsuntersuchungen
  • Jugendarbeitsschutzuntersuchungen
  • Check-up vor Ablauf von 2 Jahren
  • Erweiterte Check-up Untersuchung
  • PSA-Bestimmung (Vorsorge Prostata)
  • Krebsvorsorge bei Männern vor dem 45. Lebensjahr
  • Untersuchung des Blutbildes, klinische Chemie
  • Blutuntersuchung auf Mineralien und Vitamine
  • Blutfett-Risiko-Profil
  • Blutgruppenbestimmung
  • CDT-Test (bei chron. Alkoholgenuss)
  • Hormonstatus
  • HIV Testung
  • Immunologischer Stuhltest zur Darmkrebsvorsorge
  • Ruhe-EKG
  • Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruck
  • Lungenfunktion

Behandlungen

  • DMP Diabetes mellitus
  • DMP COPD / Asthma bronchiale
  • DMP Koronare Herzerkrankungen
  • Aufbaukuren
  • Eigenblutbehandlung
  • Reisemedizinische Beratung
  • Impfungen/Reiseimpfungen
  • Thrombosevorbeugung bei Langstreckenreisen
  • Pflanzliche Alternativen zur Schulmedizin

Schulungen

Für Diabetiker 

In Deutschland gibt es derzeit über vier Millionen Menschen, die an der Zuckerkrankheit, dem Diabetes mellitus leiden. Außer einer genetischen Disposition sind ernährungsbedingtes Übergewicht und mangelnde Bewegung die Hauptursachen für Diabetes Typ 2 (dieser wurde früher als Altersdiabetes bezeichnet). Der Verlauf dieser Krankheit hängt ganz entscheidend vom Verhalten des Patienten ab. Die für eine positive Beeinflussung der Erkrankung notwendigen Kenntnisse werden in der Patientenschulung vermittelt. Sie ist somit ein entscheidender Baustein in der Therapie des Diabetes mellitus und kann dazu beitragen den Einsatz von Medikamenten zu reduzieren.

Das Schulungsprogramm ist auf eine langfristige Umstellung des Lebensstils ausgerichtet.

Neben der Vermittlung von Grundlagenwissen über das Krankheitsbild Diabetes wird in der Schulung der richtige Umgang mit der Erkrankung im Alltag praxisnah erklärt. Die Betroffenen haben hier die Möglichkeit ihre eigenen, persönlichen Beratungsziele zu formulieren.

Die Schulung umfasst vier Unterrichtseinheiten von ca. 90 Minuten Dauer und wird in Kleingruppen von bis zu vier Patienten in unseren Praxisräumen durchgeführt.

Folgende Themen werden interaktiv erarbeitet:

  1. Messung des Zuckergehalts im Urin
  2. Ernährung bei Diabetes mellitus
  3. Diabetisches Fußsyndrom
  4. Zusammenfassung, Diskussion

An der Schulung können Sie auch teilnehmen, wenn Sie nicht bei uns in Behandlung sind.

Zur Selbstbestimmung des INR-Wertes

Diese Schulung richtet sich an Patienten, die auf eine dauerhafte Antikoagulationsbehandlung z.B. durch Marcumar angewiesen sind. Hier erlernen Sie ihren Gerinnungswert (INR- / Quick-Wert) selbst zu bestimmen und die Dosierung des Gerinnungshemmers (z.B. Marcumar) anzupassen.

Patienten im Gerinnungsselbstmanagement führen in der Regel einmal wöchentlich eine Messung ihres Gerinnungswertes durch. Dazu wird ihnen ein Messgerät zur Verfügung gestellt. Die Untersuchung erfolgt mit einem Tropfen Kapillarblut, das wie bei einer Blutzuckermessung aus der Fingerbeere entnommen wird.

Für die Patienten ergeben sich mehrere Vorteile. Die Entnahme von Kapillarblut schont die Venen, dies ist insbesondere bei schlechten Venenverhältnissen eine erhebliche Erleichterung. Berufstätige und reisende Patienten sind unabhängig von den Sprechstundenzeiten einer Arztpraxis.

Die Schulung erfolgt in unserer Praxis an einem Termin mit einer Unterrichtungsdauer von etwa 90 Minuten.

An der Schulung können Sie auch teilnehmen, wenn Sie nicht bei uns in Behandlung sind.

Nach oben scrollen